Et Nordfriisk Teooter mit Übertiteln

Neues aus der Nordsee Akademie: Friesisch für Anfänger und Fortgeschrittene!

Beste Unterhaltung beim friesischen Theater – Fortsetzung folgt

Das Et Nordfriisk Teooter stellte sich mit dem amüsanten Stück "Da üülje, da goue (Die guten Alten)" in der neuen Wirkungsstätte Nordsee Akademie vor.

"... ist alles viel zu steil hier; muss alles flacher sein ...", so ähnlich brachte sich die Figur Hauke Haiens als Schauspieler immer wieder in Erinnerung, während ihm die berühmte Balkonszene aus Shakespeares Drama "Romeo und Julia" mit Julia alias Inge von Rantum nicht so recht gelingen will. Ähnlich "scheitern" zunächst die anderen großen friesischen Figuren wie Martje Flors, Hertje von Horsbüll und Wessel Hummel an den allzu modernen Vorstellungen des Kultregisseurs Peter von Stein. Nur bei den Szenen am Deich sind sich alle einig! Die Lösung für die Kommunikationsprobleme zwischen Moderne und Vergangenheit hat zu guter Letzt der Hausmeister Brodersen, der nicht nur Stromkabel verlegen, sondern auch so manche Strippe zu ziehen weiß. So geht es gut weiter für die alten friesischen Heldinnen und Helden!

Das Ensemble nutzte für die Aufführung nicht nur die Bühnentechnik, sondern auch die Seminartechnik: Während alle auf der Bühne Friesisch und sogar Englisch sprachen, wurde der Text auf Hochdeutsch über der Bühne auf die etwas heruntergezogene Leinwand projiziert. Eine praktische Hilfe für die nicht Friesisch sprechenden Besucher. Wer nicht gerne einen Film mit Untertiteln guckt, konnte nun gute Erfahrungen mit Übertiteln im Theater machen. Dabei stellten nicht wenige überrascht fest, dass sie aus der gesprochenen Sprache sogar mehr verstanden als gedacht. Ein Friesischlehrgang für Theaterbegeisterte!

"Da üülje, da goue (Die guten Alten)": Eine Komödie mit gutem Tempo, eine Inszenierung mit witzigen Einfällen, ein junges Schauspielensemble mit viel Erfahrung, gleichzeitig eine Neuentdeckung friesischer Charakterköpfe - alles stimmte an diesem Theaterabend. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Et Nordfriisk Teooter und auf mehr neugierige Besucher, die sich auf das Erlebnis der friesischen Sprache einlassen möchten und notfalls auch mitlesen können.

Weitere Aufführungen von "Da üülje, da goue" gibt es in diesem Jahr noch in Husum im Husumhus am Sonntag, 30. April 2017 um 17 Uhr und am Dienstag, 02. Mai 2017 um 20 Uhr. Im kommenden Herbst bringt Et Nordfriisk Teooter ein neues Stück in Leck zur Premiere. Schon jetzt sind Sie herzlich eingeladen! 10. April 2017