Kath. LVHS Hardehausen bei der Führung in Grasten Landbrugsskole

Neues aus der Nordsee Akademie

Grundkurs der Katholischen LVHS Hardehausen auf Studienreise in Nordfriesland

Vom 04. bis 09. Februar 2018 war die Nordsee Akademie für den Grundkurs der Katholischen LVHS Hardehausen (Nordrhein-Westfalen) Ausgangspunkt für Entdeckungen in Nordfriesland und im deutsch-dänischen Grenzland.  

Das  Thema Energie führte die Gruppe zu einem landwirtschaftlichen Betrieb in Stedesand und in die Reußenköge zur Firma GP Joule. Wie Landwirtschaft auf der Insel Sylt funktioniert erlebte die Gruppe bei einem Besuch auf dem "Gänsehof" in Keitum. Im Buchgesamtherstellungsbetrieb CPI Clausen & Bosse (Leck) erfuhren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr über den Buchdruck.

Dirk Hansen vom Fælleslandboforeningen for Sydslesvig e.V. (Verband landwirtschaftlicher Vereine) informierte über die dänische Minderheit. Claus Erichsen vom Landwirtschaftlichen Hauptverein Nordschleswig in Tinglev informierte über die Besonderheiten der Landwirtschaft in Dänemark und die deutsche Minderheit. Der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Südtondern, Wolfgang Stapelfeldt, beantwortete alle Fragen zur Landwirtschaft in Nordfriesland und Schleswig-Holstein.

Beim Besuch in der Gråsten Landbrugsskole lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr über die landwirtschaftliche Ausbildung in Dänemark und konnten beim Besuch auf dem schuleigenen Betrieb selbst Einsicht nehmen in Ställe und Arbeitsabläufe.

 

09. Februar 2018