Kultur, Literatur, Musik und Theater

Literatur am Wochenende

24.03.2017 – 26.03.2017

Schreiben gegen den Krieg.

Astrid Lindgren hat unsere Kindheit geprägt. Mit »Pippi Langstrumpf« und »Wir Kinder aus Bullerbü« hat sie unseren Blick auf die Welt verändert. Ihre Geschichten handeln von Mut, Hoffnung, Liebe und Widerstand. Lange bevor diese Bücher entstanden, schrieb sie ihre Gedanken über das dunkelste Kapitel des 20. Jahrhunderts nieder: den Zweiten Weltkrieg. In ihren Tagebüchern schildert sie, wie Europa von Faschismus, Rassismus und Gewalt vergiftet wird. Nachdenklich und betroffen, aber auch mit ihrem so unverwechselbaren Tonfall stellt Astrid Lindgren in ihren Tagebüchern wichtige Fragen, die heute wieder von erschreckender Aktualität sind: Was ist gut und was ist böse? Was tun, wenn Fremdenfeindlichkeit und Rassismus das Denken und Handeln der Menschen bestimmen? Wie kann jeder Einzelne von uns Stellung beziehen?

Flyer Literatur am Wochenende - Schreiben gegen den Krieg- Die Tagebücher Astrid Lindgren
Literatur am Wochenende

Auf einem Blick

  • Anfahrt: Anfahrtskizze
  • ÖPNV: LECK – Carlsburg/Nordsee Akademie
  • Verantwortlich: Dr. Ariane Huml