2G-Regelung in der Nordsee Akademie

Neues aus der Nordsee Akademie

2G-Regelung in der Nordsee Akademie

Um einer Verbreitung des Corona-Virus weiter entgegenzuwirken, haben wir ein Hygiene- und Schutzkonzept auf Grundlage der gesetzlichen Vorschriften im Land Schleswig-Holstein entwickelt. Gerne beantworten wir Ihre Fragen dazu und beraten Sie bei der Durchführung Ihrer Veranstaltung bei uns. Alle Gäste und/oder Veranstalter erhalten unser Hygiene- und Schutzkonzept vorab per E-Mail. 

Hygiene- und Schutzkonzept der Nordsee Akademie (Stand 24. November 2021)

Veranstaltungen in der Nordsee Akademie sind nur für Personen zugelassen, die die 2G-Regelung erfüllen. Dies gilt für Gäste und Dozentinnen und Dozenten gleichermaßen. 2G umfasst nur Geimpfte und Genesene - ein aktueller Corona-Test allein reicht für den Zugang beispielsweise zu einer Veranstaltung nicht aus. Stattdessen muss ein aktuell gültiges Impfzertifikat oder aber ein Nachweis der Genesung von einer Corona-Erkrankung vorgelegt werden. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahren dürfen die 2G-Bereiche aber trotzdem betreten. Das gilt auch für Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht gegen Covid-19 impfen lassen dürfen. 

Diese Regelung sieht derzeit auch vor, dass es keine Masken- und Abstandspflicht gibt. 

Während des Aufenthaltes bei uns wird grundsätzlich empfohlen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. 

Wir möchten Sie darüber hinaus ermutigen, dass Sie innerhalb Ihrer Seminargruppe einen gemeinsamen Umgang abstimmen, der - im Rahmen der Landesverordnung - Rücksicht auf alle Gäste nimmt und zum Wohlbefinden im Seminarraum beiträgt.

Aktuelle Informationen und Handlungsempfehlungen erhalten Sie auch auf der Webseite des Kreises Nordfriesland. Die Landesregierung Schleswig-Holsteins fasst aktuelle Informationen der Ministerien zum Coronavirus auf dieser Webseite sehr gut zusammen. Klicken Sie dort bitte auch die Links zu weiterführenden Informationen des Robert-Koch-Instituts und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung an. Der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holstein e.V. informiert auf seiner Webseite über die aktuelle Situation für Volkshochschulen und Bildungsstätten im Land19. November 2021

Nicht(s) verpassen

Newsletter

Bleiben Sie in Sachen Bildung immer im Bilde – mit unserem Newsletter. Ob Neuigkeiten, Seminare oder Veranstaltungen, wir halten Sie per E-Mail auf dem Laufenden.

Jetzt anmelden