Ein Tag zum Zuhören und Mitmachen, zum Genießen von Literatur.

Landfrauenliteraturtag I - Schreiben in der Fremde: Rafik Schami

12.11.2018 – 12.11.2018 von 09:00 bis 16:30 Uhr

Ein Tag zum Zuhören und Mitmachen, zum Genießen von Literatur. Dr. Mechtild Hobl-Friedrich führt ein in das vielfältige Werk von Rafik Schami. Oke Sibbersen gibt Buchempfehlungen. Literaturseminar in Zusammenarbeit mit dem KreisLand-Frauenverband Nordfriesland e. V.

Rafik Schami, 1946 in Syrien geboren, wuchs in Damaskus in einer syrisch-christlichen Familie auf. 1971 emigrierte er in die Bundesrepublik, wo er an der Universität Heidelberg Chemie studierte und 1979 promovierte und in der Industrie zu arbeiten begann.

Schon zu seinen Schulzeiten hatte er zu schreiben begonnen, aber erst 1982 ließ er sich als freier Schriftsteller nieder, schrieb zunächst noch arabisch und übersetzte es selbst ins Deutsche, bis ihm das zu mühsam erschien und er unmittelbar die deutsche Sprache wählte. Zwischen 1985 und 2018 mit zahllosen Preisen für sein Werk ausgezeichnet, umfasst dieses inzwischen aufgrund seiner Fabulierlust eine Fülle von Märchen und Fabeln, Kinderbücher, aber auch Romane, Reden, und Essays zu Gesellschaft und Politik.

Beide Seiten dieses Autors gilt es zu betrachten.

Referentin: Dr. Mechtild Hobl-Friedrich ist Germanistin und Theaterwissenschaftlerin. Von 2001 bis 2011 war sie Direktorin des theater itzehoe. Sie hat sich auch einen Namen als Rezitatorin und Konzertmoderatorin gemacht. Darüber hinaus beschäftigt sie sich in Seminaren, Vorträgen und Lesungen mit genreübergreifenden musikalisch-literarischen Themen.

Zum Abschluss des Tages: Neue Bücher & mehr Empfehlungen von und mit Oke Sibbersen, ehemaliger Leiter der Nordsee Akademie

Referentin Dr. Hobl-Friedrich

Auf einen Blick

  • Anfahrt: Anfahrtskizze
  • ÖPNV: LECK – Carlsburg/Nordsee Akademie
  • Referenten: Dr. Mechtild Hobl-Friedrich, Germanistin und Theaterwissenschaftlerin; Oke Sibbersen, ehemaliger Leiter der Nordsee Akademie