Kulturelle Bildung

Philosophischen Sommertage: Eine Einführung in das Denken Kants

18.08.2020 – 23.08.2020

Die philosophischen Sommertage im hohen Norden, an der Grenze Dänemarks zwischen den Meeren

Ist es nicht ein reizender "Zufall" ...? Königsberg und Leck liegen tatsächlich auf der exakt selben Höhe - bis auf die Stelle hinter dem Komma auf demselben Breitengrad mithin: 54,7! Wer möchte, mag es überprüfen.

Da wir uns aber seit Jahren um die geistigen Nordlichter bemühen, darf ich fragen: Wer, wenn nicht Kant, gehört damit auf das Programm unserer philosophischen Sommertage im hohen Norden?

Es werden in erster Linie die sogenannten "populären Schriften" sein, die wir kennenlernen werden, also die, die Kant gewissermaßen "für jedermann" verfaßt hat. So die berühmte "Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?", der "Traktat zum ewigen Frieden" und die "Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht". Vielleicht auch seine Einlassungen "Über ein vermeintes Recht, aus Menschenliebe zu lügen". Die Teilnehmer erhalten wie üblich etliche Textauszüge als Arbeitsgrundlage.

Veranstalter u. Leitung: Philosophische Praxis GPP. Herr Dr. Gerd B. Achenbach

Informationen und Anmeldung: 02202 59646, post@gerd-achenbach.de

Eine Anreise bereits am 16.8. ist möglich (mit Aufpreis)

Kants Wohnhaus in Königsberg. Titelbild: Philosophischen Sommertage: Eine Einführung in das Denken Kants

Auf einen Blick

  • Anfahrt: Anfahrtskizze
  • ÖPNV-Haltestelle: Leck – Flensburger Straße
  • Referenten: Dr. Gerd B. Achenbach, Gründer der Philosophischen Praxis, die er 1981 ins Leben rief und die sich inzwischen zu einer weltweiten Bewegung entwickelte.
  • Preis: Kosten für Vollpension: 450,00 € EZ, 400,00 € DZ. Kursgebühr: 270, 00 € (135, 00 € für Studierende/Bedürftige). Teilnahme auch ohne Übernachtung möglich. Zusätzliche Kosten für einen Tagesausflug