Kulturknotenpunkt Nordfriesland/Nordschleswig

Unsere Kulturlandschaft stärken

Die Landesregierung in Schleswig-Holstein möchte durch die Einrichtung von Kulturknotenpunkten die Kultur im ländlichen Raum stärken. Seit Anfang 2015 ist die Nordsee Akademie Kulturknotenpunkt für Nordfriesland / Nordschleswig und Ansprechpartner für regionale Akteure in Sachen Kultur. Ein Artikel über das Projekt und das erste Arbeitsjahr ist in der Fachzeitschrift Kulturpolitische Mitteilungen der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. erschienen.

Der Kulturknotenpunkt Nordfriesland / Nordschleswig in Leck informiert über Kultur aus dieser Region bei Facebook und Twitter und veröffentlich mit shz eine Kulturseite für Nordfriesland. Ein Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist eine Zusammenstellung von Kulturterminen in Nordfriesland und Nordschleswig im Winter 2019 (Januar, Februar) - ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit.

Zu den Aufgaben der Kulturknotenpunkte gehört: die Angebotsstrukturen im ländlichen Raum sinnvoll untereinander und mit den großen Zentren vernetzen, die kulturellen Akteure professionell beraten, Kooperationen fördern und die Öffentlichkeitsarbeit für kulturelle Angebote unterstützen. Kulturknotenpunkte gibt es auch für Dithmarschen/Steinburg, Herzogtum Lauenburg/Stormarn, Eutin/Plön, Elbmarschen/Norderstedt/Pinneberg, Schleswig-Flensburg/Norden Rendsburg-Eckernförde, Segeberg/Süden Rendsburg. Koordiniert werden diese durch den Landeskulturverband.

Projektleitung für den Kulturknotenpunkt Nordfriesland/Nordschleswig: Dr. Herle Forbrich

Fortbildung

Museen als Sinnesanregung für Menschen mit Demenz

Am Montag, 18. Februar 2019 startet im Rahmen der Kampagne "Museen als Sinnesanregung für Menschen mit Demenz" eine zweitägige Fortbildung in der Nordsee Akademie in Leck. Diese wird am Freitag, 22. Februar 2019 im Richard Haizmann Museum in Niebüll fortgesetzt. Am ersten Tag steht der medizinische Umgang mit Menschen mit Demenz auf dem Programm, während am zweiten Tag die Vermittlungsarbeit sowie Best Practice Beispiele aus schleswig-holsteinischen Museen im Mittepunkt stehen. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 07. Februar 2019. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an feste und freie Mitarbeitende von Museen und Sammlungen insbesondere in Nordfriesland.

Die Anmeldung zur kostenpflichtigen Fortbildung erfolgt unter Angabe des Ortes (Leck) und mit Angaben zur Person beim Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein online, per Fax an 040 / 308 57 986 oder postalisch an Kompetenzzentrum Demenz, Hans-Böckler-Ring 23c, 22851 Norderstedt. Informationen zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung finden Sie online.

Die Kampagne will darauf aufmerksam machen, wie wertvoll ein Museumsbesuch für Menschen mit Demenz sein kann und wie vielfältig die Möglichkeiten der Vermittlung sind; immer entsprechend des Krankheitsgrades der Betroffenen und der Rahmenbedingungen in den einzelnen Museen - von einer kleinen volkskundlichen Sammlung bis zum landesweit bedeutenden Kunstmuseum. Die Kampagne will, dass die Mitarbeitenden in den Museen für den speziellen Umgang mit Menschen mit Demenz sowohl in medizinischer als auch in pädagogischer Hinsicht geschult sind, bevor sie ein Angebot in ihrem Museum entwickeln.

Für die Kampagne kooperieren das Projekt "Museumsberatung und -zertifizierung Schleswig-Holstein", das Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein, regionale Alzheimergesellschaften sowie die Kulturknotenpunkte in Schleswig-Holstein die Kampagne. Schirmherr ist Minister Dr. Heiner Garg.

Zusammenarbeit mit shz für eine Kulturseite

Ihre Kulturtermine für März und April 2019 - bitte bis 07. Februar 2019 einreichen

Die Zusammenarbeit zwischen Kulturknotenpunkt Nordfriesland / Nordschleswig und Redakteuren des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages für eine Kulturseite in Nordfriesland (Husumer Nachrichten, Nordfriesland Tageblatt, Sylter Rundschau, Insel Bote) geht weiter.

Eine Ausgabe mit Terminen für Januar 2019 erschien Ende Dezember.

Bitte schicken Sie eine Auswahl Ihrer Kulturtermine für März und April 2019 bis Donnerstag, 07. Februar 2019 an kulturknotenpunkt@nordsee-akademie.de

Für eine Veröffentlichung benötigen wir wieder:

  • 1. Termine mit Datum, Uhrzeit, Ort
  • 2. Titel / Namen der Künstler/innen und gerne auch ein paar Stichworte zum Inhalt
  • 3. Wichtig: komplette Adresse Kontaktadresse und Vorverkaufsstelle (Hausanschrift, Email, Telefonnummer)
  • 4. Wichtig: druckfähiges Foto mit Erlaubnis - in Auflösung (300-500 dpi) und mit Nachdruckerlaubnis/Angaben zum Rechteinhaber

In Abhängigkeit davon, wie viele Termine eingesendet werden, ist eventuell eine Vorauswahl notwendig. Diese wird an die shz-Redaktion in Husum weitergeleitet, die dann auch über die Veröffentlichung entscheidet. Nach Möglichkeit werden aber alle eingereichten Termine wieder als "Newsletter" verschickt und online gestellt.

Kooperation mit Projekt "Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein"

Museumsnetzwerktreffen

In Kooperation mit dem Projekt Museumsberatung und -Zertifizierung in Schleswig-Holstein finden in der Nordsee Akademie regelmäßig Museumsnetzwerktreffen statt. Diese richten sich an (freie) Museumsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die diese regelmäßigen Netzwerktreffen für Weiterbildung und Austausch nutzen möchten. Ein Bericht über das Museumsnetzwerktreffen am 29. Oktober 2018 ist im Nordfriesland Tageblatt erschienen. Der nächste Termin ist am Montag, 01. April 2019. Ein zweiter Termin ist geplant 21. Oktober 2019.

Anmeldungen bitte im Projektbüro "Museumsberatung und -Zertifizierung in Schleswig-Holstein": Dagmar Rösner M.A. , Projektleitung (Tel: 04331 - 3398865, Email: roesner@museumszertifizierung-sh.de)

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein

Neuer Kulturdialog - Zukunft der Kultur in digitalen Zeiten

Der Kulturdialog in der letzten Legislaturperiode brachte das Kulturkonzept Kulturperspektiven Schleswig-Holstein auf den Weg. Ein Ergebnis war die Gründung der Kulturknotenpunkte.

Der Kulturdialog Schleswig-Holstein geht nun weiter: Die rasante gesellschaftliche Veränderung wirkt sich auch auf die kulturelle Infrastruktur aus. Wie sie das tut und wie man diese Veränderung gemeinsam gestalten kann, darum geht es im Neuen Kulturdialog.

Auftakt für den Neuen Kulturdialog des Landes Schleswig-Holstein war am 30. Mai 2018 mit einer Veranstaltung in der Kunsthalle Kiel. Seine Fortsetzung fand das mit einem Open Space am 26. Juni 2018 im Nordkolleg Rendsburg.

Am 16. Januar 2019 (16-19 Uhr) fand eine Ergebniskonferenz im Nordkolleg Rendsburg statt.

Am 27. Februar 2019 wird eine Kulturkonferenz in Kiel stattfinden. Eine Einladung mit Details zu Uhrzeit, Ort und Ablauf wird Anfang 2019 folgen

Für Fragen und Informationen zum Neuen Kulturdialog wenden Sie sich bitte an

Region Sønderjylland-Schleswig

Deutsch-Dänisches Förderprogramm KursKultur

Zum jetzigen Zeitpunkt sind bei KursKultur keine weiteren Antragsstellungen möglich. Alle geförderten Projekte müssen bis Februar 2019 abgeschlossen sein.

Informationen des Kompetenzzentrums Demenz Schleswig-Holstein

Wie können Menschen mit Demenz das Museum besuchen? Kulturangebote für mehr Teilhabe im ländlichen Raum

Am Montag, 29. Oktober 2017 informierte Wienke Jacobsen, freie Mitarbeiterin im Kompetenzzentrum Demenz Schleswig-Holstein, über Möglichkeiten für Museen, Angebote für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen zu schaffen.

Nordfriesland Tageblatt

Zusammenarbeit mit sh:z in Nordfriesland

Die Nordsee Akademie und die vier Nordfriesland-Ausgaben des sh:z werden fortan regelmäßig eine Sonderpublikation mit nennenswerten Veranstaltungen aus dem Verbreitungsgebiet veröffentlichen. Die Termine stellen eine Auswahl dar und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Deutsch - Dänisches Skatturnier

Projekt von KursKultur

Am Sonntag, 11. Juni 2017 ab 10.00 Uhr findet in der Nordsee Akademie ein Deutsch - Dänisches Skatturnier statt. Anmeldungen werden bis 09. Juni 2017 entgegengenommen bei den Skatfüchsen Leck, Flotten Assen Niebüll und dem Bund Deutscher Nordschleswiger.

Projektpartner: Bund Deutscher Nordschleswiger, Nordsee Akademie Leck/ Kulturknotenpunkt, Møgeltønder Skatklub, ISPA Danmark, Skatfüchse Leck e.V., Flotte Asse Niebüll.

Das Projekt wird gefördert durch KursKultur. Das ist ein Dachprojekt der Region Sønderjylland-Schleswig. Ziel des aktuellen Interregprojekts ist, das interkulturelle Verständnis der Bürger in Bezug auf dänische und deutsche Lebensweise und Kultur zu fördern.

Aus der Arbeit des Kulturknotenpunktes Leck

Kulturknotenpunkt und Kulturentwicklungsplanung Nordfriesland

Die Umsetzung des Kulturentwicklungsplans für Nordfriesland beginnt. Das Kuratorium der Stiftung Nordfriesland hat die zusammengetragenen Projekte priorisiert. Da es sich um eine auf zwölf Jahre angelegte Planung handelt, die 2016 einsetzen sollte, laufen einige Projekte bereits - wie etwa die bessere Vernetzung und Zusammenarbeit der Bildungs- und Kulturträger im Kreis am Kulturknotenpunkt Nordfriesland / Nordschleswig (hier: die Nordsee Akademie Leck).

IG Baupflege Nordfriesland und Dithmarschen e.V.

Jahreshauptversammlung in Husum 2016

Die Interessengemeinschaft Baupflege will die grenzüberschreitende Zusammenarbeit – Stichwort Kulturknotenpunkt Nordfriesland-Nordschleswig – intensivieren. Erste Schritte dafür wurden bereits unternommen mit Kontakten nach Tønder/Tondern.

Stadtmarketing Niebüll - Jahrestreffen 2016

Kulturknotenpunkt Nordfriesland / Nordschleswig stellt sich vor

Bei einem abwechslungsreichen Abend im Niebüller Ratskeller stellte sich der Kulturknotenpunkt Nordfriesland / Nordschleswig vor und informierte über seine Aufgaben im deutsch-dänischen Grenzland.

Kulturmesse / Kulturforum Sonderburg 2016

Kulturknotenpunkt Nordfriesland / Nordschleswig dabei

Am 8. Februar 2016 fand im Rahmen des Kulturforums der Kommune Sønderborg / Sonderburg eine Kulturmesse statt, bei der auch der Kulturknotenpunkt Nordfriesland / Nordschleswig einen Stand hatte.